HuWo Reisen
    
   


  
Four Season Golf Club / Ernie Els Platz
Der Platz und das ganze Ambiente sind großartig. Unsere Bags haben wir dort gelassen und wenn wir morgens kamen stand unser "personalisiertes" eCart mit unseren Bags schon abfahrbereit. Am Starterhäuschen konnte man sich noch einmal mit Eistee, Keksen und Obst stärken. Danach ging es auf recht abwechslungsreiche 9 Loch teilweise mit Blick auf die Berge und das Meer.
Wenn man an die Bahn 4 oder 5 kommt begegnet man dem Servicewagen, der Fruitsticks serviert - dies passiert auch noch einmal auf den zweiten 9 Loch; ist es schon nach Mittag werden Canapés serviert.
Hinter der 9 kommt man wieder am Starterhäuschen vorbei und kann sich noch mal stärken bevor es auf die backnine geht. Ähnlich schön und abwechslungsreich wie die ersten. Nach einem Dogleg nach rechts spielt man auf der 18 geradewegs auf das Clubhaus, eine wunderschöne offene Lapa zu. Links davon sieht man die Pool- und Strandanlage des Resorts.
Danach parkt man sein eCart am Clubhaus und die fleißigen Helfer kümmern sich darum, dass die Schläger gut gereinigt übernachten und morgens wieder für die nächste Runde bereit sind. Unsere Schläger haben garantiert einen Schock bekommen so oft wie in dieser Woche sind sie ihr ganzes Leben noch nicht gereinigt worden!!
Auch hier haben wir meistens nur 9 Loch gespielt und zwar wieder vor dem Frühstück. Da wir hier aber nicht um 7:30 von den zweiten 9 Loch spielen konnten, haben wir zweimal nach dem Frühstck die zweiten gespielt um nicht immer nur die ersten zu spielen.
Der Platz verfügt noch über eine große Driving Range und ein groszügiges Übungsareal. eCart und Übungsbälle sowie die Verpflegung auf der Runde waren bei uns im Preis inbegriffen.
Man sollte sich rechtzeitig nach Turnieren während des Aufenthalts erkundigen, da der Club leider nicht darauf aufmerksam macht und man so schon mal keine frühe Startzeit vor dem Turnier mehr an einem solchen Tag bekommt.
  www.huworeisen.deback top