HuWo Reisen
    
   


  
Da wir von Südafrika bereits 2004 vollkommen begeistert waren, bot sich der Trip im April nach Kapstadt an. Geplant hatten wir nichts. Außer den Cederbergen mit Maltese Cross und Wolfberg Arch, den wir leider bei dieser Tour nicht geschafft haben, hatten wir keine großen Ziele und wollten alles auf uns zukommen lassen.
Leider war das Wetter nicht ganz so toll wie wir es vom November gewöhnt waren. So regnete es ab und zu und was viel schlimmer war, der Himmel war häufig mit Wolken behangen - keine idealen Voraussetzungen zum Fotografieren. Also beschäftigten wir uns mit unserer No. 1, dem Golfen. Wir fuhren häufig nach Paarl zum Frühstück und einer Runde auf einem der schönen Golfplätze oder wir spielten den Metropolitan Course, zu Füßen des Signal Hills.
Anfangs wohnten wir bei einer Freundin, mieteten dann aber nach unserer kleinen Tour ein super tolles Apartment in Bantry Bay direkt am Meer. Morgens ging es dann zum fünf Minuten entfernten Metropolitan zum Golfen und am Abend ins fünf Minuten entfernte Camps Bay mit unserem Lieblingslokal dem Summerville. Auch war der Balkon des Apartments ein herrlicher Ort zum Relaxen!
Besondere Highlights dieser Reise waren u.a.:

Kapstadt De Kelder/Gansbaai
Paarl Shark Alley
Cederberge False Bay & Chapman's Peak
Maltese Cross Stellenbosch
Tulbagh Sonstiges - along the way



  www.huworeisen.deback top