HuWo Reisen
    
   


  

Relativ zügig nach unserer letzten Reise ins Home of Golf ging es wieder nach St. Andrews. Diesmal hatten wir uns die Plätze in Carnoustie ausgesucht und so gerade noch rechtzeitig Startzeiten bekommen. Anfang März gab es nur noch wenige freie Startzeiten für dieses verlängerte Wochenende.
Der Flug mit KLM über Amsterdam erschien uns auch diesmal wieder sinnvoller; die geänderten Flugzeiten bei Ryanair machen ein "normales" Arbeiten am Tag der Abreise unmöglich, auch ist der Preisunterschied zwischen Linie und Billigflieger nicht mehr ganz so hoch (wenn man Golfgepäck, Parkgebühr, Anfahrt, Zeitaufwand usw hinzuzählt). Leider waren Rückflüge am Sonntag zu einer angenehmen Zeit bereits ausgebucht und so blieb uns nichts anderes übrig als den 6:05 Flieger von Edinburgh nach Amsterdam zu nehmen.
Dies bedeutete zwar, dass wir etwas "umstellen" mußten, aber egal wir kamen zumindest wieder nach St. Andrews. Die letzte Nacht haben wir dann nicht im schönen Rose Studio in St. Andrews verbracht sondern sind am Samstag Abend ins Quality Inn am Flughafen gefahren. Den Mietwagen haben wir auch schon abgegeben, da das Hotel einen Shuttle Service anbietet.
Letztendlich hat sich die frühe Abflugszeit auch noch gelohnt, denn die Aschewolke kam schon wieder auf Schottland zu und später war dann auch irgendwann der Airport wieder gesperrt.


Burnside Course Carnoustie Links

Championship Course Carnoustie Links

St. Andrews

  www.huworeisen.deback top