HuWo Reisen
    
   


  
Jordanien 2017

Wie die meisten sind auch wir Anfang des Jahres die Feiertage durchgegangen und stellten dabei erfreut fest, dass durch den einmalig freien Reformationstag Ende Oktober eine recht lange Zeit Urlaub mit nur einem Brückentag möglich war.
Für eine richtige Langstrecke war die Zeit dann doch zu knapp, aber Ziele bis zu 4 Stunden Flug kamen schon in Betracht und unser Blick fiel auf Jordanien.
Zwar von zwei Krisenregionen (Irak und Syrien) umgeben, ist es dennoch eines der sichersten Länder im Mittleren Osten und da auch noch die Flugzeiten passten entschieden wir uns es einmal auszuprobieren.
Im Nachhinein können wir sagen, dass wir uns immer wieder gefragt haben weshalb wir dieses tolle Land nicht schon viel früher auf dem Schirm hatten.
Für uns gab es eigentlich nur zwei Ziele im Land die wir sehen wollten - Wadi Rum und Petra. Dafür sollten jeweils knappe zwei Tage reichen.
Dank des Internets konnten wir alles so buchen wie bei anderen Reisen auch - Flug mit der Lufthansa, Mietwagen über Car del Mar und die Hotels über Booking.com. Einen vernünftigen Veranstalter für Touren im Wadi Rum haben wir ebenfalls über das Internet gefunden und dank diesem eine wundervolle Zeit mit einem tollen Guide dort verbracht.

Wadi Rum
Petra