HuWo Reisen
    
   


  

Nördlich des Belle Mare Plage liegt das Hotel mit dem klangvollen Namen The One&Only Le Saint Géran ein fünf Sterne plus Hotel mit einem eigenen 9 Loch Platz. Zwischen den beiden Hotels gibt es wohl ein Abkommen, auf jeden Fall kann man den Platz dort auch umsonst spielen. So haben wir uns nach einem Tag Pause (übrigens dem einzigen golflosen Tag) Dienstag eine Startzeit geben lassen – problemlos, wir konnten spielen wann wir wollten. Das Hotel liegt ca. 1,5 – 2 km von unserem entfernt und man empfahl uns ein Taxi. Obwohl wir bei den morgendlichen Strandspaziergängen bereits auf dem Golfplatz waren, haben wir uns bei der Hinfahrt für ein Taxi entschieden (mit Handeln 150,00 Rupees), der Rückweg konnte ja dann zu Fuß am Strand entlang erfolgen.
Beim „einchecken“ unterschreibt man auch hier ein Papier (Name, Zimmernummer) allerdings mit dem Betrag 0,00. Wagen gibt es nicht, man kann aber zwischen Caddy, Zieh-Trolley oder „by your own“ wählen. Das erste Loch beginnt direkt am Clubhaus innerhalb der Hotelanlage, die gegenüberliegende Bahn ist die 9. Danach geht es über eine kleine Straße auf den „eigentlichen“ Platz. Bahn 2 ist gleichzeitig auch teilweise die Driving Range. Der Platz designed by Gary Player ist schön, von einigen Bahnen aus kann man aufs Meer sehen und sehr viele Palmen säumen die Fairways. Es ist nicht viel Abwechslung im Platz, d.h. einmal 18 Loch und es reicht. Falls The Legend zu voll ist und um überhaupt zu spielen ist er aber auf jeden Fall eine gute Alternative. Die Ballverluste halten sich definitiv in Grenzen und er ist einfacher als die anderen beiden Plätze zu spielen. Bei starkem Wind kann der Platz aber auch zu einer kleinen Herausforderung werden.
Nach neun Loch kann man eine Pause unter den Palmen am Clubhaus machen und wird dort sofort mit einem kühlen, nach Limone riechende Tuch empfangen – genau das Richtige um sich wieder frisch zu fühlen. Nach den 18 Loch haben wir uns für einen Spaziergang am Strand zurück zum Hotel entschieden, Golfschuhe aus und mit Bag durchs Wasser laufen!! So was erlebt man auch nicht jeden Tag.




  www.huworeisen.deback top