HuWo Reisen
    
   


  
Oahu
Wegen der begrenzten Zeit war es eine Anreise mit Schrecken – also in einem durch. Unsere Wunschflüge hatten sich seit der Buchung alle mindestens einmal verändert und so hatten wir auf der Hinreise sechs Stunden Aufenthalt in San Francisco, der sich noch verlängerte, da der Tankwagen hinterm Flieger die Bremse nicht mehr gelöst bekam und in Honolulu die uns zugewiesenen Köpfe zweimal kaputt gingen!!!
Eine Anreise mit Hindernissen, als wir dann aber in unserem Mustang Cabrio saßen und zum Aston Waikiki Circle fuhren war alles vergessen. Wir waren einfach nur glücklich wieder hier zu sein. Auf das Bier auf dem Balkon mussten wir leider verzichten, da die ABC Stores schon geschlossen waren und die anderen, die zwar noch auf hatten keinen Alkohol mehr nach 11:00 pm verkaufen durften.
Unser Weihnachten verbrachten wir an Waikiki Beach, gingen schwimmen und liehen uns ein SUP. Zum Nachmittag gingen wir – auch um der Sonne etwas zu entfliehen – auf Kalakaua shoppen und zu unserem Weihnachtsessen bestellten wir uns eine riesige Dominos Pizza auf’s Zimmer und genossen diese mit eine paar Longboards auf unserem Balkon mit Blick auf den Strand und das Meer.
Unsere Zeit auf Oahu haben wir sehr genossen, konnten wir hier doch einfach die Seele baumeln lassen und uns erholen. Wir mussten nichts sehen, konnten aber jederzeit zu einer kleineren oder größeren Tour aufbrechen. Mit Glück hatten wir noch den letzten Parkplatz in der Tiefgarage des Hotels bekommen und so konnten wir jederzeit ohne Umstände ins Auto springen.
Wir machten einen Ausflug an die North Shore – die richtig klasse ist, wenn man schönes Wetter hat, wie wir diesmal. Fuhren zum Schnorcheln nach Hanauma Bay und umrundeten an einem Tag einmal die ganze Insel. Ließen es uns aber immer wieder zwischen den Ausflügen an Waikiki Beach gutgehen. Entweder mieteten wir ein SUP, versuchten uns im Surfen oder genossen einfach nur die Sonne in unseren Liegestühlen.
Ein weiteres Highlight war der Helikopter Flug – doors off – über Oahu und natürlich das Feuerwerk über dem Meer an Silvester.
Wir haben uns wunderbar auf Oahu erholt aber auch viel gesehen – eine gelungene Mischung.


  www.huworeisen.deback top