HuWo Reisen
    
   


  
Aruba
Endlich waren wir auf Aruba – für uns der Innbegriff der Karibik. Mit einem Scooter machten wir uns zeitig auf den Weg etwas von der Insel zu sehen um uns dann an einem Traumstrand nieder zu lassen.
Ein kurzer Stopp am Eagle Beach bei einem Divi Divi Baum und dann ging es weiter zum California Lighthouse. Einen weiteren fotogenen Divi Divi Baumen fanden wir am Arashi Beach. Allerdings die Lust zu erkunden bei diesem unglaublich türkisem Wasser ging immer mehr gen Null. Wir wollten eigentlich nur noch eins, rein ins Wasser!
Nach dem obligatorischen Stopp am Hard Rock Café richteten wir uns am Palm Beach gemütlich ein. Am Pier gab es eine urige Bar und einen Dunkin Donut wo der fahrende Teil den Kaffee bekam. Die Liegen waren bequem und die Aussicht auf das Wasser war absolut unglaublich. Ein Tag mit rekordverdächtigen Wasserbesuchen. Zwar ist Palm Beach voller Menschen – die ganzen Hotels sind entlang dieses Strands – aber irgendwie hat es diesmal überhaupt nicht gestört. Sicherlich gibt es ruhigere Strände auf der Insel, aber heute musste es dieser sein!
Da das Schiff erst um 22.00 Uhr ablegte hatten wir Zeit; konnten so das Treiben an der Beach in vollen Zügen genießen und danach noch in Ruhe Oranjestad erkunden. Zum Ende fanden wir noch eine gemütliche Kneipe in der Nähe des Schiffs in der wir den Sonnenuntergang mit einem kühlen Carib begießen konnten.
Auch Aruba zählt neben Antigua, St. Maarten und Barbados zu den Inseln, die auf einer zukünftigen Karibikreise nicht fehlen dürfen.
Highlight: Palm Beach

  www.huworeisen.deback top