HuWo Reisen
    
   


  

New York lässt dem Besucher nur zwei Möglichkeiten, entweder man liebt es oder man hasst es. Etwas anderes ist nicht möglich, gleichgültig kann man dieser Stadt nicht gegenüber treten. Wir lieben sie und haben uns einige Tage Zeit genommen um sie zu erkunden und auch zu erleben.
Neben den typischen Touristenaktivitäten/Besichtigungen haben wir aber auch etwas das Treiben in New York genossen, sei es der „Repeat Three-Peat“ der Bulls im All Star Café am Times Square, die Bootstour im Central Park, der Trödelmarkt in SoHo oder der Walk über die Brooklyn Bridge.
Damals standen die Türme noch und immer wenn es wieder einen Bericht zum 9/11 gibt, kommt uns das Bild der Menschen, die vor dem South Tower standen und ihr Rauchopfer brachten in den Sinn.

  www.huworeisen.deback top